Wir haben es satt

Wir haben es satt

Wir haben es satt !

Am Samstag, 20. Januar, ziehen wir mit Zehntausenden Menschen aus ganz Europa durch die Straßen Berlins – bei der “Wir haben es satt!”-Demo.

 

Auch 2018 bleibt der böse Traum leider Realität: Glyphosat darf „dank“ Bundes­land­wirtschafts­minister Schmidt weiterhin auf unseren Feldern einge­setzt werden und gelangt so in unsere Nahrung. Ein Geschenk an Monsanto, Bayer und Co.? Hat sich der Minister damit für den Job als Chef-Lobbyist der Agrar-Chemie empfohlen? Wir wissen es nicht. Aber eines wissen wir zu 100 Prozent: Wir kämpfen weiter dafür, dass das Acker­gift endgültig von unseren Feldern verschwindet!

In unserer Online-Aktion „Gemeinsam gegen Glyphosat appellieren wir an die Kanzlerin: Merkel soll Glyphosat in Deutsch­land so schnell wie möglich verbieten – nach dem Vorbild von Frank­reich. Diesen natio­nalen Spiel­raum hat die Kanzlerin. Viele von Ihnen haben unseren Appell an die Kanzlerin bereits unterstützt. Einige von Ihnen haben mir sogar ge­schrieben, dass Sie sich auf Glyphosat haben testen lassen. Und tatsäch­lich, Rück­stände des Unkraut­vernich­ters konnten in Ihrem Urin nach­gewiesen werden.

 

Über 80 Prozent der Menschen in Deutschland sind laut einer Forsa-­Umfrage gegen eine weitere Zulassung von Glyphosat. Das Ackergift ist nach Unter­suchungen der Welt­gesund­heits­organi­sation wahr­schein­lich krebs­erregend. Es ist außerdem maßgeblich verantwortlich für das drama­tische Arten­sterben. Zum Beispiel gibt es heute 75 Prozent weniger Bienen und andere Insekten als noch vor 30 Jahren. Der BUND fordert, dass die Politik diese Probleme ernst nimmt und den Bürger*innen-­Willen beachtet!

::::::::::::::::::

Weitere Infos:

Termin: Demonstration in Berlin am 20. Januar 2018.

Busbörse

Hier finden Sie Ihre Fahrt zur Demo. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz in einem unserer BUND-Busse:

https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/termine_un…

Weitere Infos

Hier finden Sie alle weiteren Infos zur WHES. Kommen Sie vor dem Start der Demo auch zum BUND-Infostand am Hauptbahnhof. Bei uns erhalten Sie Materialien, Fahnen, Schilder und warme Küken-Mützen. Die Route startet am Washingtonplatz (Hauptbahnhof) und endet am Brandenburger Tor.

https://www.bund.net/massentierhaltung/nutztierhaltung/wir-haben-es-satt/

Veranstalter: https://www.bund.net/ und Partner

Print Friendly, PDF & Email

Ähnliche Beiträge

Schnecken Schreck

Schnecken Schreck

20 Vogelarten von der Prüfliste gestrichen

20 Vogelarten von der Prüfliste gestrichen

Warum rebellieren die Bauern in Deutschland? Die Wahrheit über ihre Abgabenlast!

Warum rebellieren die Bauern in Deutschland? Die Wahrheit über ihre Abgabenlast!

Windräder angehalten zur Rettung der Vögel

Windräder angehalten zur Rettung der Vögel

1 Comment

  1. Super gelaufen – über 33.900 Teilnehmer und wieder viele wichtige Informationen. Immer mehr Menschen setzen sich für gesunde Ackerböden und respektvolle Tierhaltung ein. Demo gegen Glyphosat 2018 Dran bleiben und weitersagen. (-:

Kommentar schreiben

Online

Freiheit für Bauer

Der Sommer dauert bis zum21. September 2024
Noch 88 Tage.

Das CO2 Märchen

Top Downloads

::::