Gaias Kinder

Nachhaltig wirksam

Wir haben es satt

| 1 Kommentar

Wir haben es satt !

Am Samstag, 20. Januar, ziehen wir mit Zehntausenden Menschen aus ganz Europa durch die Straßen Berlins – bei der „Wir haben es satt!“-Demo.

 

Auch 2018 bleibt der böse Traum leider Realität: Glyphosat darf „dank“ Bundes­land­wirtschafts­minister Schmidt weiterhin auf unseren Feldern einge­setzt werden und gelangt so in unsere Nahrung. Ein Geschenk an Monsanto, Bayer und Co.? Hat sich der Minister damit für den Job als Chef-Lobbyist der Agrar-Chemie empfohlen? Wir wissen es nicht. Aber eines wissen wir zu 100 Prozent: Wir kämpfen weiter dafür, dass das Acker­gift endgültig von unseren Feldern verschwindet!

In unserer Online-Aktion „Gemeinsam gegen Glyphosat appellieren wir an die Kanzlerin: Merkel soll Glyphosat in Deutsch­land so schnell wie möglich verbieten – nach dem Vorbild von Frank­reich. Diesen natio­nalen Spiel­raum hat die Kanzlerin. Viele von Ihnen haben unseren Appell an die Kanzlerin bereits unterstützt. Einige von Ihnen haben mir sogar ge­schrieben, dass Sie sich auf Glyphosat haben testen lassen. Und tatsäch­lich, Rück­stände des Unkraut­vernich­ters konnten in Ihrem Urin nach­gewiesen werden.

 

Über 80 Prozent der Menschen in Deutschland sind laut einer Forsa-­Umfrage gegen eine weitere Zulassung von Glyphosat. Das Ackergift ist nach Unter­suchungen der Welt­gesund­heits­organi­sation wahr­schein­lich krebs­erregend. Es ist außerdem maßgeblich verantwortlich für das drama­tische Arten­sterben. Zum Beispiel gibt es heute 75 Prozent weniger Bienen und andere Insekten als noch vor 30 Jahren. Der BUND fordert, dass die Politik diese Probleme ernst nimmt und den Bürger*innen-­Willen beachtet!

::::::::::::::::::

Weitere Infos:

Termin: Demonstration in Berlin am 20. Januar 2018.

Busbörse

Hier finden Sie Ihre Fahrt zur Demo. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz in einem unserer BUND-Busse:

https://www.bund.net/fileadmin/user_upload_bund/publikationen/termine_un…

Weitere Infos

Hier finden Sie alle weiteren Infos zur WHES. Kommen Sie vor dem Start der Demo auch zum BUND-Infostand am Hauptbahnhof. Bei uns erhalten Sie Materialien, Fahnen, Schilder und warme Küken-Mützen. Die Route startet am Washingtonplatz (Hauptbahnhof) und endet am Brandenburger Tor.

https://www.bund.net/massentierhaltung/nutztierhaltung/wir-haben-es-satt/

Veranstalter: https://www.bund.net/ und Partner

Beitrag teilen:

Ein Kommentar

  1. Super gelaufen – über 33.900 Teilnehmer und wieder viele wichtige Informationen. Immer mehr Menschen setzen sich für gesunde Ackerböden und respektvolle Tierhaltung ein. Demo gegen Glyphosat 2018 Dran bleiben und weitersagen. (-:

Deine Meinung