Gaias Kinder

Nachhaltig wirksam

bayer monsanto fusion hochzeit

Protest auf der Bayer-Hauptversammlung

| Keine Kommentare

Umweltinstitut München.

Am letzten Freitag trafen sich die Aktionärinnen und Aktionäre des Chemiekonzerns Bayer zur Hauptversammlung. Nachdem die Behörden dem Kauf des Agrarmultis Monsanto zugestimmt haben, wird Bayer zum größten Saatgut- und Pestizidhersteller der Welt.

Der Konzern hält unbeirrt an einem Geschäftsmodell fest, das auf Gentechnik und Ackergiften basiert.

In dem Video sehen Sie einen Ausschnitt der Aktionärsversammlung und Bilder von den bunten Protesten davor.

Kurzvideo

Bayer kauft gerade nicht nur Monsanto. Der Konzern stellte auch zwei der Insektengifte her, die wegen ihrer Gefährlichkeit für Bestäuber gerade von der EU-Kommission im Freiland verboten werden. Gegen frühere Einschränkungen für die Nutzung dieser Gifte hatte er gemeinsam mit Syngenta und BASF geklagt und erst kürzlich in erster Instanz verloren.

Zuvor hatten bereits mehrere Imkerinnen und Imker gesprochen, die die Geschäftspolitik von Bayer scharf kritisierten.

 

—–

Quellen:

  • http://www.umweltinstitut.org/aktuelle-meldungen/meldungen/2018/protest-bei-der-bayer-hauptversammlung.html?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=Newsletter+-+30.05.2018_ohne+change&utm_content=Mailing_7086128
  • http://www.umweltinstitut.org/aktuelle-meldungen/meldungen/2018/neue-bienengifte-im-anflug.html
  • http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/kartellpruefung-bayer-erhaelt-angeblich-noch-heute-gruenes-licht-aus-den-usa-fuer-monsanto-uebernahme/22619984.html?ticket=ST-811990-c5PAq1rPINLDFYxebKa5-ap1
Beitrag teilen:

Deine Meinung