Gaias Kinder

Nachhaltig wirksam

Zecke

Zeckenbiss & Verdacht auf Borrelien und wie ich behandelt habe

| Keine Kommentare

Kurz vorweg, der Artikel ersetzt nicht den Gang zum Arzt und soll den Leser auch nicht auffordern den Gang zu jenem zu unterlassen. Ich bin kein Arzt und gebe auch keine Behandlungstipps etc. Ich gebe hier meine Erfahrung weiter, wie ich meine Gesundheit mithilfe alternativer Medizin wiederhergestellt habe.

Ich übernehme keine Haftung, wenn jemand sich dazu berufen fühlt, es mir gleich zu tun und das folgende Protokoll durchzuführen.

Mitte Oktober bemerkte ich einen roten Punkt am Bein, der irgendwie immer größer wurde aber nicht schmerzte.

An der selben Stelle hatte ich vor ca.  10-15 Jahren eine prallgefüllte Zecke die ich komplett entfernen konnte. Komplikationen meinerseits gab es nicht.

Nun, am besagten Tag fiel mir das passierte wieder ein und intuitiv griff ich zu einem schönen Buch:

Kolloidales Silber als MedizinKolloidales Silber als Medizin - Schirner Onlineshop

Das gesunde Antibiotikum

von Werner Kühni und Walter von Holst

aus dem AT Verlag

ISBN 978-3-03800-355-7

 

 

 

 

Dort befinden sich sowohl Erklärungen zum Kolloidalen Silber als auch Erfahrungsberichte und Protokolle zum Einnehmen. Da ich schon einiges darüber gelesen habe, wollte ich mir eine Zweitmeinung einholen und ging zum Hautarzt. Der nette Mensch schaute sich mein Bein gründlich an und stellte fest, dass es sich um besagten Zeckenbiss mit Verdacht auf Borrelien handelt.

Der Hautarzt verschrieb mir daraufhin Antibiotika Doxycyclin AL 100 und eine Kortisonsalbe, beides habe ich nicht genommen. Auf Antibiotika reagiere ich eh „allergisch“. Und nach einer Behandlung mit Antibiotika kümmert sich kein Arzt darum, den Darm wieder aufzubauen, der während der Einnahme massiv leidet.

Nachdem ich nun wusste, was zu tun war, entschied ich mich, lieber das Protokoll gegen Borrelien durchzuführen, konsequent mit erhöhter Gabe von Vitamin C (ca. 2000-3000mg tgl.) + Citrizidal mit ca .30 Tropfen.

Das sind die ersten Bilder vom Bein:

BorrelienBorrelien

 

 

 

 

 

Woher bekommt man das koll. Silber?

Im Netz wird man ja fündig für allerlei gute Sachen.

Kolloidales Silber von https://www.silberstab.de 

Dort habe ich mir dann:

SILIONIC® Ionisch kolloidales Silber 50ppm

500ml zu 27,90€

SILIONIC® Ionisch kolloidales Silber 25ppm

500ml zu 19,90€

bestellt.

 

ZUM PROTOKOLL!!!

Kolloidales Silber Protokoll gegen Borellien

Die erste Woche nimmt man:

50 ppm kolloidales Silber – 3 mal tägl. 7 Tage je 20 ml = 2 cl morgens, mittags, abends

Die zweite Woche nimmt man:

25 ppm kolloidales Silber – 3 mal tägl. 7 Tage je 20 ml = 2 cl morgens, mittags, abends

Zwischendrin sah mein Bein so aus.

Borrelien Borrelien

 

 

Mittlerweile sieht es so aus:

Borrelien

Wie man sieht, ist der Fleck weg und mir geht es gut.

Wie oben schon erwähnt, ersetzt der Artikel nicht den Gang zum Arzt und soll den Leser auch nicht auffordern den Gang zu jenem zu unterlassen. Ich bin kein Arzt und gebe auch keine Behandlungstipps etc. Ich gebe hier meine Erfahrung weiter, wie ich meine Gesundheit mithilfe alternativer Medizin wiederhergestellt habe.

Wer jetzt sagt, omg, das kann man doch nicht so machen, kann mir gerne seine Erfahrung in die Kommentare schreiben. Wer meint, alternative Medizin ist Quatsch, der kann sich die Zeit sparen. :O)

Die spätere Kontrolluntersuchung beim Hautarzt ergab: alles in Ordnung.

Beitrag teilen:

Deine Meinung